WOGOPOLOGIE = die Sprache, die für den Einzelnen und kollektiv zur rettenden Arche werden kann

 

Ja, es kann tatsächlich ´durch die eigenen, wahrhaftigen Worte´ zum Ende von Disharmonien, Ängsten, Sorgen, Schmerzen, Leiden, beruflichen-, sowie zwischenmenschlichen Schwierigkeiten... im eigenen Leben kommen - wodurch HARMONIE, Gesundheit, Freude... wieder erlebbar werden.

 

Hatten Sie gedacht "Das wäre schön, wenn es so einfach wäre!" ?

 

Durch die schriftlichen Erfahrungs-Berichte in 'Kur-Erlebnisse' und 'Direkt erlebt' wurde vielfach bezeugt - DASS ES TATSÄCHLICH SO EINFACH GESCHEHEN KANN und Begrenzungen, sowie Abhängigkeiten hiermit zunehmend mehr und schneller enden können - da durch diese formulierte Kommunikationsweise die heilsame Kraft der immer-währenden EINEN WAHRHEIT tatsächlich sofort wirksam werden kann.

 

In der Online-Konferenz ´KONFLIKT-FREI´ von CHRISTIANE Lünser wurde am 25. Oktober das folgende Interview veröffentlicht

..........

 

Das Wort  ´WO GO PO LOGIE´ steht ´als Kurzform´

für die Zusammenfassung der Worte WORT-GOLD-POTENZ-LOGIK

 

Die folgenden Verse wurden geschrieben UND VERTONT

um sie all den ´an der immerwährenden Wahrheit´ interessierten Menschen

mitzuteilen. Die VERTONUNG anzuhören wäre sehr hilfreich, um das Mitgeteilte besser

verstehen zukönnen

 

Im labyrinth-artigen Dschungel der Gedankengänge
Im Labyrinth-artigen Dschungel der Gedan
MP3 Audio Datei 19.6 MB

 

"Im labyrinth-artigen Dschungel der Gedankengänge,

wo in der Menge der geformten Worte ´das EINE´

-von und aus dem Alles gekommen war-

immerdar still ´als wäre es selbst ganz wortlos´ LEBT

 

Dort - auf der Suche nach dem Anfang und Ende aller Trübsal,

Leiden, Schmerzen, Nöte, Ängste und Qualen,

war die Lösung ´all dessen´ schon seit langem bekannt –

weil bereits benannt

und mir ´Mensch´ doch die längste Zeit unerkannt geblieben,

sodass die WENDE - von der Schwächung und vom Widerstand,

erst zur Stärke und erlebbaren Freude konnte werden -

als ich das, gegenwärtig bereits Benannte

endlich erkannte

 

Jedes MORDEN hatte in Gedanken WÖRTLICH begonnen

und ´in der vermeintlich existierenden Zeit´

an Verwirklichungs-Kraft gewonnen,

indem ich ´Mensch´ unbemerkt selbst in den Ring gestiegen gewesen war -

in dem der Kampf -um´s Recht- ausgetragen werden

und vermeintlich enden können sollte

 

Doch, lieber Mensch – erkenne

diese Revolte,

war nicht von Anfang an in Dich, in mich gelegt

In dieser Welt waren dunkle Kräfte bestrebt

mir, sowie Dir den Lebenssaft zu rauben -

sodass sie, am Aberglauben festgehalten gehabt hatten -

sie hätten das Leben dauerhaft besiegen gekonnt -

wenn die Mehrzahl der Einzelnen erst mal

im Ringkampf -um´s Recht- hätte gewohnt

 

Was war der Ring gewesen, woraus war er gemacht,

woraus geschmiedet, woraus erdacht, worin und wodurch geschürt -

der mich ´Mensch ´durch das Lesen der manipulierend wirkenden Worte verführt´

und so -im Kampf um´s Recht- gefangen halten gekonnt gehabt hatte?

 

Es waren die WÖRTLICHEN Im-plan-tate,

die ´im wörtlich kommunizierten Plan´

die Taten der Verführer waren,

sodass für mich und die Scharen der Menschen,

das Eine vom Anderen unterscheiden zu können

zum schier endlosen Rennen ausufern gekonnt gehabt hatte

 

Der Same ´zur erreichbaren WENDE´ war mit den Worten

´Im Anfang war das Wort...“ bereits gegeben worden gewesen -

nur ich ´Mensch´ WAR noch TAUB und BLIND

um den logischen Hinweis zu hören, zu sehen, zu verstehen, zu erkennen -

da das Wett-Rennen - um´s vermeintliche Überleben

-das als das Streben ´nach MEHR Haben-wollen´

mich unbemerkt fast verschlungen hätte-

zur Kette geworden gewesen war,

die aus Worten ´Glied für Glied / Wort für Wort´ geschmiedet

den Ring ´zum Kämpfen´ gebar

 

Wort für Wort ´in meinem Verstand erklingend´ eingeschlichen,

hatte ich ´Mensch´ -dazu verführt- zunehmend mehr verglichen gehabt

als wäre ich ´Mensch´ mehr als mein Nächster begabt,

indem ich dadurch den Nächsten ausstechen

und übertrumpfen gekonnt gehabt hätte

 

Indem ich ´Mensch´ mich durch Verg-leiche

tatsächlich selbst wie eine Leiche verhalten hatte gehabt -

war ich fast unfähig geworden gewesen,

um WAHRHAFTIGE Taten zu vollbringen

denn ich ´Mensch´ war mehr auf das Klingen -in der Geldtasche- getrimmt gewesen

anstatt das Singen der Vögel erfreut wirklich noch hören zu können

 

Ohne Kommunikation mit Worten würde natürliche Stille herrschen

die vor dem Anfang der wörtlichen Kommunikation schon war -

das war der Hinweis, der so lange unerkannt - und

wörtlich längst benannt, verstanden werden wollte/will -

denn, ohne zwischenmenschlich kommunizierte Worte war/wäre es still

 

Stille, die immer friedlich war und bleibt -

solange ihr Niemand durch ´UR-teilende´ Worte eine Interpretation einverleibt

Doch durch dunkle Kräfte implantiert, war selbst die Süße der Stille

oft zur Strafe mutiert worden gewesen -

durch die ich ´Mensch´ vermeintlich sollte genesen

 

Der quälende Ring der wörtlichen Kommunikation, hatte sich

´als unzählige Wort-Satz-Glieder´ zu vielen wörtlichen Ringen vermehrt

die ´zu Kettengliedern verwoben´ dazu geführt hatten,

dass ich ´Mensch´ unbemerkt und unerkannt hatte

´fast permanent´ gelogen

 

Zwar inhaltlich wahr, war mir noch zu wenig klar,

dass ich ´Mensch´ als der ich an Zeit hatte geglaubt,

mich durch meine ungeprüfte Sprechweise selbst meiner Lebens-Zeit hatte beraubt -

wenn ich ´Mensch´ so gesprochen gehabt hatte, als hätte ich mir selbst das Leben gegeben,

indem ich gesagt gehabt hatte:

ICH BIN gut/schlecht/krank/gesund/klug/dumm/schlank/dick/dünn/groß/klein....

 

Niemals war das die ´kommunizierbare´ Wahrheit des Lebens gewesen

und wird es nie werden – so wie das Leben auf Erden

von da an zum Paradies werden kann,

weil die wörtliche Kommunikation ´ein Einklang

mit der Wahrheit des Lebens´ begann

 

Der sogenannte Allmächtige,

der alles Leben hat gemacht und gegeben

hatte alles perfekt erschaffen,

sodass es einen klaren Unterschied zwischen Menschen und Affen gibt

Doch wird der Mensch zum Affen, wenn er sich verbiegt und wenn er

´egal ob inhaltlich bewusst und/oder zeitlich unbewusst´ lügt

 

Ich ´Mensch´ hatte inhaltliche Lügen wohl gekannt

in die ich mich so manches Mal verrannt -

aus Angst und/oder Frust.

Solches war mir ´Mensch´ sehr wohl bewusst -

hingegen das, das mir die längste Zeit unbewusst war,

war, dass ich ´Mensch´ durch mein wörtlich zeitliches Vergehen

in dem Vergangenen gefangen war, das sich benennen lässt mit dem Wort

UNKLAR

 

Jedes Geschehen, das ich ´Mensch´ hatte in Worte fassen gekonnt,

war ich ´automatisch so zu tun´ gewohnt - und

als wäre das Geschehene tatsächlich noch gegenwärtig gewesen.

Doch die Wahrheit des ALL-EINEN allmächtigen Schöpfers,

der alles gebar – WAR und bleibt immer,

die ´wörtlich UNKOMMUNIZIERBARE´ einzigartige

Gegenwärtigkeit des puren Lebens

 

Folglich versuchte ich ´Mensch´ -mir dessen unbewusst- stets vergebens,

mit meinen Worten die bereits erlebten Momente des Lebens zu fixieren.

Doch ´auf Dauer´ hatte/hätte ich es dadurch nur verlieren gekonnt gehabt

 

Ich ´Mensch´ konnte unmöglich selbst zum Schöpfer

meines leiblichen und geistigen LEBENS werden -

dazu hätte ich bereits vorher da sein gemusst gehabt

und einerlei wie sehr hochbegabt,

war und bleibt dies unmöglich

Allerdings könnte ich ´Mensch´ frei beweglich werden,

sobald ich das automatische, mich unbewusst ´wörtlich´ selbst Hin-bewegen -

zum Sterben, beenden werde

 

Wo kein Anfang da kein Ende -

Wo ein Anfang – da ebenso ein Ende

 

So war im Satz „Im ANFANG war das Wort...“

seit Bestehen desselben, ein mehrfacher Hinweis zum Beenden

bereits gegeben und auffindbar

Was ´genau´ war mir ´Mensch´ noch nicht klar?

Was war das, das in mir scheinbar umgedreht worden gewesen,

sodass ich im geistigen Dunkel, anstatt im freudvollen Leben war -

und das Wort ´Leben´ darum genau das Wort ergab,

das ´wenn ich es von hinten angefangen gelesen hab´ -

die Auswirkung der Dunkelheit hatte gezeigt ?

 

Von w-essen Anfang war die Rede gewesen -

von d-essen Ende wir so selten, wenn überhaupt gelesen ?

 

W-essen Wesen wollten von unserem LEBEN essen -

da sie aus sich selbst heraus kein Leben haben und erzeugen können ?

Durch ihre Verführungen waren all die Schulden-Konten entstanden -

die ´zu eröffnen´ uns die Verführer ´durch wörtliche Berechnungen´

aussandten

 

Unbewusste Kommunikation war der Schlüsselbund geworden gewesen,

an den ich ´Mensch´ wie gebannt

die längste Zeit unerkannt

durch die vielen Worte gebunden worden war -

die den vielfältigen Gestank der Bin-DUNG

´in diesem Bund´ hatten hervorgebracht

 

Wer über den Satz „Sag nie NIE“ gelacht´

war irgendwann eines Besseren worden belehrt,

da der freie Wille zu dem ALL-EINEN gehört,

von dem wir, von dem mir ´Mensch´ die Wahlfreiheit zugestanden wurde

Das vermeintlich zustande gekommene Absurde war,

dass ich mich dadurch sogar WÖRTLICH

über das ALL-EINE hatte stellen gekonnt gehabt

 

Und die längste Zeit unbemerkt, war die süße Frucht ´der natürlichen Stille´ dadurch

zur gefürchteten Furcht ´vor der vermeintlichen Strafe meiner Mitmenschen´ geworden gewesen

 

Das WÖRTLICHE Drüberstellen zu beenden – könnte alle Disharmonie WENDEN

sodass selbst das ´für unmöglich Geglaubte´ – „Durch Worte ginge das nie!“

wahr werden kann – durch das Geschenk der WOGOPOLOGIE"

 

..........

 

Die WOGOPOLOGIE repräsentiert das WISSEN der wahrheitsgetreuen Anwendung von wörtlicher Kommunikation´ - IM SINNE DER DOPPELTEN WAHRHEIT. Durch diese An-WENDUNG kann es ´in der Tat´ SOFORT zur umwandelnden Wirkung / WENDE kommen.

 

Das "WIE und WARUM dies tatsächlich funktioniert?" wird in der 4-tägigen WOGOPOLOGIE-BASIS-Kur weitergegeben. Die Inhalte der Basis-Kur verstehen sich 'in jedem Lebensbereich' als genial einfache Hilfe zur sofortigen Selbsthilfe - für Menschen, welche in Deutsch denken und sprechen. Die Basis-Kur öfter zu erleben, kann zur eigenen Basis führen. Informationen ´zur Basis-Kur´ befinden sich bei den Terminen.

Sie können ebenso einen Termin zu einem Einzelgespräch ´per Telefon oder Internet-Möglichkeiten´ mit uns vereinbaren

 

                                                                                  office@wogopologie.com 

                                                  0043 (0)676 6055 307  und/oder  0043 (0)664 886 124 78

 

Wir würden uns wahrlich freuen -

wenn Sie zur Tat schreiten würden - um mit uns tatsächlich Kontakt aufzunehmen, sobald Sie innerlich einen Impuls bemerken würden – dass es Sie ziehen würde, von der WOGOPOLOGIE mehr erfahren zu wollenohne möglicherweise zu denken, wir wären sowieso zeitlich ausgebucht ODER Sie wären selbst noch nicht so weit ODER Sie sollten sich erst vorbereiten ODER Sie würden das gar nicht verstehen können ODER ODER ODER

Um Missverständnisse zu vermeiden, wurden alle Informationen hier großteils noch in der alt-gewohnten Sprechweise geschrieben