"HERZ-LICH(T) will kommen"

 

Das Wort WOGOPOLOGIE steht für die Zusammenfassung der Worte WORT-GOLD-POTENZ-LOGIK

 

Die WOGOPOLOGIE eignet sich für Alle, die in Deutsch denken und es für möglich halten, dass es durch das Umsetzen einer tieferen Kenntnis von wörtlichen/sprachlichen Zusammenhängen tatsächlich sofort zur Befreiung von disharmonischen Gedanken und Gefühlen ´wie Angst, Wut, Trauer, Ärger, Scham, Schuld...´ kommen kann und dadurch gleichzeitig zur Lösung von unangenehmen Umständen, Belastungen, hartnäckigen Problemen...

 

Mit dem kindlichen Interesse für WIRKLICH NEUES ´und der Beschäftigung damit´

entsteht Selbsterkenntnis

 

Wem nützt die SELBST-ERKENNTNIS? Wie das Wort schon selbst erklärt, nur demjenigen selbst, der die SELBST-Erkenntnis erfährt. Das bedeutet, dass das Erkannte auch immer nur für denjenigen entsteht, der es selbst erkennt und nicht dafür, sich damit anderen gegenüber zu brüsten. Nur wem kann folglich die WOGOPOLOGIE nützlich werden? Nur jedem einzelnen SELBST und darum ist sie auch nur eine Anregung zur reinen Selbst-Erkundung.

 

Wir alle benutzen zum Kommunizieren permanent WORTE / SPRACHE

Solange wesentliche Zusammenhänge und damit das Entstehen der Wirkung der eigenen Bestimmungen bzw. der eigenen wörtlichen Taten unerkannt bleiben, wird durch die automatische Nutzung von Wörtern/Sprache ein Selbstboykott stattfinden und damit verbunden Disharmonie entstehen. Dieser eigenständig verursachte ´Selbst-Boykott´ wird unerkannt oft als RACHE interpretiert - wenn -und weil- sich die disharmonischen Auswirkungen ´des unbewusst und einseitig selbst Bestimmten´ immer im individuellen, persönlichen Leben auswirken. Ein selbsterklärender Hinweis auf diesen Fakt ist das Wort RACHE im Wort SP-RACHE.

 

Indem SPRACHE Disharmonie erzeugen kann, kann sie ´als rettende ARCHE´ ebenso Harmonie erzeugen

 

Die selbst bestimmten Taten wirken sich immer aus - einerlei, ob sich der Einzelne dessen bewusst ist oder nicht. Folglich geht es nicht einmal darum, ob der Einzelne selbst die Verantwortung -Selbstverantwortung- für seine Bestimmungen übernehmen WILL oder nicht - denn einerlei, ob ihm selbst die eigene Verantwortung noch unbewusst ist oder schon bewusst, wird er die Auswirkungen immer selbst erleben - also auch, wenn er den Zusammenhang mit den eigenen wörtlichen Taten noch nicht kennt.

Was wäre also sinnvoller - WÖRTER/Sprache wie bisher weiterhin ´automatisch bestimmend´ zu benutzen oder sich der Zusammenhänge und Wirkung der tatsächlich eigenen Bestimmungen bewusst zu werden?

 

Die Informationen der WOGOPOLOGIE sind neutral - ohne Anknüpfung an Esoterik, eine bestimmte Religion, naturwissenschaftliche oder andere Lehren. Sie können weder missbraucht werden, noch gekauft werden.